search.png
de

News - Details
Seite zurückSeite druckenSeite empfehlen

23.01.2017 - Saint-Gobain Bauprodukte

Wirtschaftsminister Gerber zu Gast bei Saint-Gobain Rigips
Rohstoffversorgung und Recycling im Fokus

Auf Einladung der Geschäftsführung besuchte der Wirtschafts- und Energieminister des Landes Brandenburg, Albrecht Gerber, den Standort des Baustoffherstellers in Brieselang. Das Unternehmen produziert vor Ort mit über 100 Mitarbeitern Gipskartonplatten für den heimischen sowie internationalen Markt.

Rigips-Geschäftsführer Werner Hansmann nahm den Wirtschaftsminister mit auf eine Reise durch wichtige Themen der Branche: Rohstoffversorgung sowie Recycling von Bauabfällen. „Die Versorgung der Branche mit REA-Gips aus der Raugasentschwefelung deutscher Kohlekraftwerke ist in den letzten Jahren schwieriger geworden. Eine ergänzende Lösung sehen wir in der verstärkten Nutzung von Recycling-Gips. Dieser fällt z.B. beim Abriss von Gebäuden an. Um diese Rohstoffquelle nutzen zu können, ist es jedoch wichtig, dass die Vorgaben des Kreislaufwirtschaftsgesetzes auch in der Praxis umgesetzt werden. Danach sind Materialien nur dann auf Deponien zu entsorgen, wenn eine Verwertung ökonomisch nicht sinnvoll ist. Gips ist jedoch ein Material, dass sich durch seine nahezu unbegrenzte Recylingfähigkeit auszeichnet. Trotzdem werden derzeit diese wertvollen Rohstoffe aus Gipskartonplatten auf die immer knapperen Deponieflächen gefahren“, so Hansmann. Er forderte daher vor allem die Einhaltung der Abfallhierarchie, damit dieses große Nachhaltigkeitspotential auch ausgeschöpft wird.

Bei der anschließenden Besichtigung erläuterte Hansmann zusammen mit Logistik-Chef Andreas Amberg dem Minister an verschiedenen Stationen im Werk die Produktion von Gipskartonplatten. Diese werden für vielfältige Lösungen im Wand- und Deckenbereich eingesetzt und bieten zuverlässig Schall-, Brand- und Feuchteschutz.

Beide Seiten vereinbarten im Anschluss bezüglich der angesprochenen Themen im Austausch zu bleiben. Rigips-Chef Hansmann im Fazit: „Besonders das Thema Recycling liegt uns am Herzen. Hier muss die Politik die richtigen Weichenstellungen vornehmen. Daher freut es mich, dass wir die Möglichkeit hatten, mit Minister Gerber vor Ort in Brieselang die Situation zu diskutieren“.

Saint-Gobain Rigips GmbH · Presseabteilung
Schanzenstraße 84 · 40549 Düsseldorf
Tel +49 (0) 211 55 03-234 · Fax +49 (0) 211 55 03-477
info@rigips.de · www.rigips.de

Images

 

Beschreibung

Dateianzeige 

Download

v.l. Werner Hansmann, Minister Gerber, Andreas Amberg

Anzeigen...

  Bild anzeigen  

Speichern...

Bild downloaden

 

Folgen Sie uns
  • Facebook
  • Twitter
  • YouTube
  • Google+
  • Xing
  • Kununu