search.png
de

Pressemappe - Details
Seite zurückSeite druckenSeite empfehlen

20.01.2015 - Rekordverdächtiger Fugenspachtel
Neuer „VARIO 30“ von Rigips mit deutlich verkürzter Abbindezeit

Düsseldorf / München – Unter den gipsgebundenen Spachtelmassen gibt es keine, die schneller ist: Nach bereits 30 Minuten ist der weiterentwickelte „VARIO 30“-Fugenspachtel von Rigips abgebunden. Eine hohe Fugenfestigkeit und seine optimierten, sehr guten Schleifeigenschaften bilden die idealen Voraussetzungen für alle Oberflächenqualitäten von Q 1 bis Q 4. Aufgrund seiner noch einmal verbesserten Verarbeitungseigenschaften eignet sich der neue „VARIO 30“ perfekt insbesondere für Tagesbaustellen.

Der „VARIO 30“ ist ein Fugenspachtel vom Typ 4B gemäß DIN EN 13963 und kann als solcher auf geeigneten Kanten auch ohne Bewehrungsstreifen verarbeitet werden. Neben der kurzen Trocknungszeit zeichnet sich die verbesserte Spachtelmasse vor allem durch ihr äußerst gutes Haftvermögen und ihr geringes Einfallen aus. Die Geschmeidigkeit des angerührten Spachtels erleichtert zudem die Verarbeitung in der Fuge und beim Finish. Der neue „VARIO 30“ wird in 25-Kilogramm- und 5-Kilo¬gramm-Gebinden angeboten und kann ab einer Verarbeitungstemperatur von 5 °C verwendet werden.

„Rigips Spachtel-Praxis“ zeigt den Weg zu langlebig perfekten Oberflächen
Sein umfangreiches Spachtelsortiment hat Ausbau-Profi Rigips in einem neu aufgelegten und erweiterten Ratgeber für perfekte Oberflächen zusammengefasst: In der „Rigips Spachtel-Praxis“, die ab sofort unter www.rigips.de/infomaterial kostenfrei als Download bereitsteht, finden sich zahlreiche, sehr anschaulich aufbereitete Verarbeitungshinweise für unterschiedliche Plattenarten und Kantenformen, Ausführungsvarianten für Anschlüsse flankierender Bauteile sowie Tipps zur fachgerechten Risssanierung. In gedruckter Form kann die „Rigips Spachtel-Praxis“ darüber hinaus über das Rigips-Kundenservicecenter unter der Rufnummer (0 18 05) 34 56 70 angefordert werden.


Rigips – Der Ausbau-Profi
Der Ausbau-Profi Saint-Gobain Rigips GmbH bietet vielfältige Systemlösungen inklusive aller hierfür benötigten Komponenten für den modernen, trockenen und designorientierten Innenausbau. Unter der Marke Rigips werden in Deutschland neben Gipsplatten sowie Gipsfaserplatten, Zubehöre und Dämm-Verbundplatten für die Anwendung in Gebäuden sowie für diverse Spezialanwendungen entwickelt, produziert und vermarktet. Die Saint-Gobain Rigips GmbH ist damit der kompetente Partner für moderne und nachhal-tige Innenausbau- und Designlösungen sowie für hochwertige Systeme im Schallschutz, im Brandschutz, in der Wärmedämmung und im Akustikbereich. Rigips gehört zu den be-deutendsten Marken für moderne Innenausbaulösungen im deutschen Markt und ist Teil der Saint-Gobain-Gruppe.

2015 feiert Saint‐Gobain sein 350‐jähriges Bestehen, 350 Gründe, Vertrauen in die Zukunft zu haben. Mit seiner Erfahrung und Innovationsfähigkeit entwickelt, produziert und vertreibt Saint‐Gobain innovative Baustoffe sowie Hochleistungsmaterialien. Das in der Gestaltung von Lebensräumen weltweit führende Unternehmen bietet nachhaltige Lö-sungen für die Herausforderungen Wachstum, Energiesparen und Umweltschutz. Die Saint‐Gobain‐Gruppe erzielte 2013 einen Umsatz von 42 Milliarden Euro, sie ist in 64 Ländern vertreten und beschäftigt rund 190.000 Mitarbeiter.

Die internationale Unternehmensgruppe ist in allen ihren Aktivitäten weltweit führend. Dabei zählen so renommierte Marken wie Sekurit, Isover, Rigips und Raab Karcher zum Portfolio. Die Region Mitteleuropa erwirtschaftete 2013 einen Umsatz von 6 Milliarden Euro mit 21.000 Mitarbeitern in fünf Ländern. Hier auf dieser Webseite und dem Twitter Account @saintgobainme erhalten Sie weitere Informationen zu Saint-Gobain in Deutschland.

Images

Beschreibung

 

Low-Res (jpg)  

High-Res (eps)

Nach bereits 30 Minuten ist der weiterentwickelte „VARIO 30“-Fugenspachtel von Rigips abgebunden. Mit seiner hohen Fugenfestigkeit und guten Schleifeigenschaften schafft der „VARIO 30“ die optimalen Voraussetzungen für alle Oberflächenqualitäten von Q 1 bis Q 4.

Datum: 19.01.2015
Foto: Saint-Gobain Rigips GmbH

Anzeigen... Bild anzeigen
Speichern... Bild downloaden

 
 

Der „VARIO 30“ ist ein Fugenspachtel vom Typ 4B gemäß DIN EN 13963 und kann auf geeigneten Kanten auch ohne Bewehrungsstreifen verarbeitet werden. Neben der kurzen Trocknungszeit zeichnen die Spachtelmasse vor allem ihr äußerst gutes Haftvermögen und ihr geringes Einfallen aus. Die Geschmeidigkeit des angerührten Spachtels erleichtert zudem die Verarbeitung in der Fuge und beim Finish.

Datum: 19.01.2015
Foto: Saint-Gobain Rigips GmbH

Anzeigen... Bild anzeigen
Speichern... Bild downloaden

 
 

In der überarbeiteten und erweiterten Broschüre „Rigips Spachtel-Praxis“, die ab sofort unter www.rigips.de/infomaterial kostenfrei als Download bereitsteht, finden sich zahlreiche Verarbeitungshinweise für unterschiedliche Plattenarten und Kantenformen, Ausführungsvarianten für Anschlüsse flankierender Bauteile sowie Tipps zur fachgerechten Risssanierung.

Datum: 19.01.2015
Foto: Saint-Gobain Rigips GmbH

(Text- und Bildmaterial steht auch unter www.rigips.de/aktuelles/pressemitteilungen zum Download bereit.)

Anzeigen... Bild anzeigen
Speichern... Bild downloaden

 
 

Folgen Sie uns
  • Facebook
  • Twitter
  • YouTube
  • Google+
  • Xing
  • Kununu