search.png
de

Pressemappe - Details
Seite zurückSeite druckenSeite empfehlen

20.01.2015 - Schlanker Feuerschutz: „Glasroc F (Ridurit)“-Brandschutzplatten für freitragende F 90-Decke
Brandprüfungen erfolgreich absolviert

Düsseldorf / München – Freitragende Deckensysteme kommen meist dann zum Einsatz, wenn eine hohe Installationsdichte im Deckenbereich die Ausbildung abgehängter Deckensysteme nicht zulässt. Verlaufen viele haustechnische Installationen zwischen Sicht- und Rohdecke und überspannen die Decken zum Beispiel Flure, die im Notfall als Rettungswege dienen sollen, so ist zugleich maximaler Brandschutz gefragt. Ausbau-Profi Rigips präsentiert deshalb auf der BAU 2015 eine neue selbstständige, freitragende Brandschutzdeckenkonstruktion in F 90-Qualität.

Die in München vorgestellte freitragende Decke als selbstständige Unterdecke basiert auf der Brandschutzplatte „Glasroc F (Ridurit)“: Diese vliesarmierte Gipsplatte entspricht DIN EN 15283-1, verfügt über einen optimalen Gefügezusammenhalt und erlaubt die Erstellung von besonders leistungsfähigen Brandschutzkonstruktionen. Auch nach langer Brandeinwirkung bleibt „Glasroc F (Ridurit)“ formstabil und rissfrei. Entsprechend reicht bereits eine Beplankung aus einer 20 mm und einer 15 mm starken „Glasroc F (Ridurit)“-Platte aus, um in dem neuen freitragenden Decken-system die Feuerwiderstandsklasse F 90 sicher zu erreichen.

35 mm für optimalen Brandschutz
„Im Vergleich zu aktuell auf dem Markt befindlichen Systemen ermöglichen wir damit einen schlankeren und leichteren Konstruktionsaufbau“, erläutert Jens Möller, verantwortlicher Produktmanager bei Saint-Gobain Rigips. „Es werden zwei neue Systeme verfügbar sein, je nachdem ob eine Brandbeanspruchung von unten, also von der Raumseite, oder von oben aus dem Zwischendeckenbereich vorliegt. Beide Systeme haben umfangreiche Brandprüfungen bereits erfolgreich absolviert, deshalb werden wir in Kürze auch die allgemeinen bauaufsichtlichen Prüfzeugnisse zur Verfügung stellen können.“


Leistungsfähige Bauteillösungen umfangreich geprüft
Geprüft wurden Konstruktionsaufbauten unter anderem mit Dehnungsfugen, Leuchtenkästen, einem Revisionsöffnungsverschluss sowie im Anschluss an eine leichte Trennwand. Der Einsatz der freitragenden F 90-Decke ist sowohl im Neubau als auch in der Sanierung möglich. Weitere Informationen zu neuen leistungsfähigen Bauteillösungen von Rigips finden sich unter www.rigips.de/infomaterial.


Rigips – Der Ausbau-Profi
Der Ausbau-Profi Saint-Gobain Rigips GmbH bietet vielfältige Systemlösungen inklusive aller hierfür benötigten Komponenten für den modernen, trockenen und designorientierten Innenausbau. Unter der Marke Rigips werden in Deutschland neben Gipsplatten sowie Gipsfaserplatten, Zubehöre und Dämm-Verbundplatten für die Anwendung in Gebäuden sowie für diverse Spezialanwendungen entwickelt, produziert und vermarktet. Die Saint-Gobain Rigips GmbH ist damit der kompetente Partner für moderne und nachhal-tige Innenausbau- und Designlösungen sowie für hochwertige Systeme im Schallschutz, im Brandschutz, in der Wärmedämmung und im Akustikbereich. Rigips gehört zu den be-deutendsten Marken für moderne Innenausbaulösungen im deutschen Markt und ist Teil der Saint-Gobain-Gruppe.

2015 feiert Saint‐Gobain sein 350‐jähriges Bestehen, 350 Gründe, Vertrauen in die Zukunft zu haben. Mit seiner Erfahrung und Innovationsfähigkeit entwickelt, produziert und vertreibt Saint‐Gobain innovative Baustoffe sowie Hochleistungsmaterialien. Das in der Gestaltung von Lebensräumen weltweit führende Unternehmen bietet nachhaltige Lö-sungen für die Herausforderungen Wachstum, Energiesparen und Umweltschutz. Die Saint‐Gobain‐Gruppe erzielte 2013 einen Umsatz von 42 Milliarden Euro, sie ist in 64 Ländern vertreten und beschäftigt rund 190.000 Mitarbeiter.

Die internationale Unternehmensgruppe ist in allen ihren Aktivitäten weltweit führend. Dabei zählen so renommierte Marken wie Sekurit, Isover, Rigips und Raab Karcher zum Portfolio. Die Region Mitteleuropa erwirtschaftete 2013 einen Umsatz von 6 Milliarden Euro mit 21.000 Mitarbeitern in fünf Ländern. Hier auf dieser Webseite und dem Twitter Account @saintgobainme erhalten Sie weitere Informationen zu Saint-Gobain in Deutschland.

Images

Beschreibung

 

Low-Res (jpg)  

High-Res (eps)

Freitragende Deckensysteme kommen meist dann zum Einsatz, wenn eine hohe Installationsdichte im Deckenbereich die fachgerechte Montage abgehängter Deckensysteme nicht zulässt. Ausbau-Profi Rigips präsentiert auf der BAU 2015 eine neue selbstständige, freitragende Brandschutzdeckenkonstruktion in F 90-Qualität.


Datum: 19.01.2015
Foto: Saint-Gobain Rigips GmbH

Anzeigen... Bild anzeigen
Speichern... Bild downloaden

 
 

Die neue Rigips-Brandschutzdeckenkonstruktion basiert auf der Brandschutzplatte „Glasroc F (Ridurit)“. Diese bleibt auch nach langer Brandeinwirkung formstabil und rissfrei. Entsprechend reicht bereits eine Beplankung aus einer 20 mm und einer 15 mm starken „Glasroc F (Ridurit)“-Platte aus, um in dem neuen freitragenden Decken-system die Feuerwiderstandsklasse F 90 sicher zu erreichen.

Datum: 19.01.2015
Foto: Saint-Gobain Rigips GmbH

(Text- und Bildmaterial steht auch unter www.rigips.de/aktuelles/pressemitteilungen zum Download bereit.)

Anzeigen... Bild anzeigen
Speichern... Bild downloaden

 
 

Folgen Sie uns
  • Facebook
  • Twitter
  • YouTube
  • Google+
  • Xing
  • Kununu