search.png
de

Ausgezeichnetes Design: weber.therm style. Das Maximum an Gestaltungsfreiheit.
Seite druckenSeite empfehlen

Das Wärmedämmverbundsystem weber.therm style setzt nicht nur technisch Maßstäbe. Gleich zweimal das Produkt jetzt mit Design-Preisen ausgezeichnet: dem begehrten „iF Gold Award 2016“ in der Kategorie: Product und dem „German Design Award 2016“.

Mit weber.therm style setzt Saint-Gobain Weber Maßstäbe bei der Gestaltungsfreiheit von Fassadenoberflächen. Damit lassen sich plattenförmige Werkstoffe wie Glas, Beton, Naturstein, oder Corten-Stahl auf einem leistungsfähigen Wärmedämm-Verbundsystem verkleben. Der geklebte Ansatz bietet Vorteile gegenüber herkömmlichen Vorhangfassaden. Das innovative System ist fugen- und wärmebrückenarm. Durch die Verklebung sind keine sichtbaren Befestigungen wie Schrauben oder Rahmen notwendig. Gleichzeitig werden schlankere Aufbauten möglich.

Mit weber.therm style wird die Fassade zum kreativen Experimentierfeld. Mit dem innovativen Wärmedämm-Verbundsystem lassen sich großflächige Fassaden gestalten oder aus dem Kontrast von unterschiedlichen Oberflächen neue, attraktive Fassadenbilder schaffen.

Diese Vision von der freien Gestaltung der WDVS - Oberfläche stellt hohe bauphysikalische Anforderungen an den verwendeten Systemaufbau. Saint-Gobain Weber ist es gelungen, ein System zu entwickeln, das diesen Anforderungen gerecht wird. So verbindet die Studie zu weber.therm style die Vorteile eines Wärmedämm-Verbundsystems mit der Eleganz vorgehängter Fassaden und ermöglichst so neue Wege der Fassadenbekleidung.

Mehr Informationen unter: weber.therm.style
 

Folgen Sie uns
  • Facebook
  • Twitter
  • YouTube
  • Google+
  • Xing
  • Kununu