Verwendung Revit

Übertragung von Aufbauten (Beispiel Innenwand)

Schritt 1

Starten Sie nach der Installation das Revit-Plug-In. 
Falls Sie Revit nicht aus dem Autodesk Store geladen haben, bestätigen Sie die einmalige Sicherheitsabfrage und klicken Sie auf „Immer laden“.

Schritt 2

Öffnen Sie über den Tab „Saint-Gobain Plug-In“ die Button-Palette des Plug-Ins.

Schritt 3

Über die Button-Palette haben Sie Zugriff auf alle Funktionen des Plug-Ins.

Schritt 4

  1. Öffnen Sie die Suchfunktion im Plug-In über den Button „Suche“ 
  2. Wählen Sie aus den Bauteilkategorien links die Kategorie „Innenwand“

Schritt 5

Wählen Sie die Suchparameter entsprechend Ihren Anforderungen an das Bauteil. Beispiel: Innenwand: Metallständerwände: Metall-Einfachständerwände: 2-lagig beplankt: max. Wanddicke 100 mm: min. Feuerwiderstand F90-A: min Schalldämmmaß 57 dB.

Im rechten Bereich wird Ihnen das Suchergebnis als Übersicht angezeigt
Wählen Sie ein Suchergebnis durch einen Klick auf den Namen bzw. das Vorschaubild.

Schritt 6

  1. Es öffnet sich die Detailansicht der ausgewählten Lösung
  2. Scrollen Sie nach unten um weitere Informationen zu dieser Lösung zu erhalten.

Schritt 7

  1. Im Tab „BIM-Parameter“ finden Sie alle Parameter, die Sie direkt in Verbindung mit dieser Lösung in Revit übertragen können.
  2. Im Tab „Links“ finden Sie weiterführende Links zu Ausschreibungstexten, Verarbeitungsvideos etc

Schritt 8

  1. Die Übertragung der Lösung in Revit erfolgt durch einen Klick auf den Button „Download“ am oberen rechten Rand der Detailansicht.
  2. Die Bestätigungsnachricht des erfolgten Downloads erläutert zusätzlich die nächsten Schritte in Revit zum Import der Lösung.

Schritt 9

  1. Folgen Sie den Anleitungen in der Bestätigungsnachricht und klicken Sie auf den rechten Aufwärtspfeil (Upload-Pfeil).
  2. Nach erfolgreichem Import erscheint die entsprechende Bestätigungsnachricht. Bestätigen Sie diese mit einem Klick auf „OK“. 
  3. Der importierte Wandaufbau ist nun im Bereich „Wände“ auswählbar.

Schritt 10

  1. In Typeneigenschaften werden die importierten Parameter angezeigt.
  2. In „Baugruppe bearbeiten“ befinden sich die Schichten des importierten Systems.

Schritt 11

Sie sehen die 2D und 3D Darstellung des importierten Aufbaus in Revit.

Kontakt bei weiteren Fragen

Zeki Harmanci BIM Manager Construction Products

Zeki Harmanci
BIM Manager Construction Products

+49 211 55 03 463
zeki.harmanci@saint-gobain.com