Auf in die Zielposition – Das Traineeprogramm ist vorbei und nun?

Saint-GobainSaint Gobain Logo

Nach 18 Monaten und drei spannenden Projekten im Saint-Gobain Konzern, habe ich Anfang Juni meine Zielposition bei der freeglass GmbH in Schwaikheim (bei Stuttgart) als WCM Koordinator begonnen

Karriere
Freeglas Logo

Bei freeglass produzieren wir Autoverscheibungen aus Kunststoff (Spritzguss) und WCM ist unser konzernweites Verlustreduzierungsprogramm. Im Grunde geht es bei WCM darum, die Verluste eines Werkes/Bereiches zu identifizieren, zu reduzieren und schließlich präventiv zu verhindern. Dazu werden die Verluste in allen möglichen Unternehmensbereichen (Produktion, Instandhaltung, Personalabteilung, Logistik…) aufgedeckt und konkrete Projekte abgeleitet, die ich schließlich koordiniere und methodisch betreue. Ich bin also mit dafür verantwortlich, dass unser „Schiff“ in die richtige Richtung fährt, dabei nicht zu viel Treibstoff verbraucht und es für Arbeitsabläufe Standards gibt, damit jeder weiß, worauf er bei seiner Tätigkeit achten muss.

WCM by Saint-Gobain

Ganz schön viel Verantwortung für den „Start“ nach dem Traineeprogramm und außerdem heißt es zum vierten Mal – Neue Stadt, neue Kollegen, neue Stelle, neue Aufgaben, neue Projekte und das übliche Tamtam, dass ich im Laufe des Traineeprogramms ja bereits drei Mal üben durfte! Jetzt zahlt es sich aus, dass ich im Traineeprogramm schon drei Mal alle „Anfängerfragen“ gestellt habe und somit nun von Anfang an durchstarten kann. =)

Auch bei freeglass sind die Kollegen wieder super hilfsbereit, offen und nett. Das ist wirklich etwas, was ich im gesamten Saint-Gobain Konzern zu schätzen gelernt habe. Es mangelt nie an Unterstützung und Hilfestellungen. Inzwischen bin ich zwei Monate dabei und fühle mich schon gut eingearbeitet. Ich betreue bereits die ersten Projekte und soweit läuft auch alles wie geplant. Ich bin sicher, dass wir dort alle unsere Ziele erreichen werden. Außerdem ist bald Budget-Zeit und dann darf ich die Verluste des Vorjahres analysieren, bewerten und schließlich konkret unser Einsparungspotential für das nächste Jahr ableiten und die Projekte definieren. Das ist auch für mich etwas völlig Neues, aber ich finde das super spannend!

Soviel zu meinen ersten Eindrücken aus meiner Zielposition. Natürlich habe ich mich auch mit anderen Trainees über ihre Zielpositionen unterhalten. Nahezu alle sind übrigens auch nach ihrer Zeit als Trainee bei Saint‑Gobain geblieben, und hatten von Anfang an verantwortungsvolle Positionen und spannende Aufgaben.

Für mich und meine (ehemaligen) Traineekollegen hat sich das Global Player Programm also völlig ausgezahlt. Wenn ihr generelle Fragen zum Traineeprogramm oder zur anschließenden Zielposition habt, könnt ihr euch gerne bei mir melden und natürlich könnt ihr auch gerne unsere Homepage von freeglass besuchen: www.freeglass.com.

Beste Grüße

Daniel Joseph