Business Control in einem Weltkonzern – Mein „Baby“ lernt laufen

Saint-GobainSaint Gobain Logo

Vor meinem Start als Trainee bei Saint-Gobain fragte ich mich: Was genau ist eigentlich Business Control? Und wie wird mein Projekt zu diesem Thema in einem großen Unternehmen wie Saint-Gobain aussehen? Jetzt, nach ein paar Wochen im ersten Projekt, kann ich Euch bereits sagen: Learning by Doing ist der einfachste und schnellste Weg es herauszufinden!

Karriere
Handbuch "The Internal Control"

Für mein erstes Projekt zieht es mich in das schöne Düsseldorf zu Saint-Gobain Weber, wo ich bereits nach kurzer Zeit weitere Informationen zu meiner Aufgabe in Erfahrung bringen konnte. Für mich stellt das Projekt mein kleines „Baby“ dar, welches ich selbstverständlich bestmöglich versorgen und wachsen lassen möchte – dementsprechend groß war meine Aufregung. ;)

Was Business Control für das Unternehmen bedeutet, wurde mir bereits in den ersten Tagen bewusst. Zur Bewältigung der Vielfalt an Risiken, welche sich in einem Unternehmen in allen Formen und Ausprägungen ergeben, existiert auch bei Saint-Gobain ein eigenes Handbuch zum Thema Business Control. Jedes einzelne Unternehmen der Saint-Gobain Gruppe hat für die Durchführung und eventuelle Einführung von Maßnahmen Sorge zu tragen. Ohne eine solche Absicherung könnte bei einem Zwischenfall nicht nur ein einzelnes Unternehmen, sondern im schlimmsten Fall der ganze Konzern in Schieflage geraten.

Getreu dem Motto „Keep it simple, stupid“ (KISS) soll hier nun ein Online-gestütztes Tool eingesetzt werden – und da komme ich ins Spiel! Das wirklich Schöne an dieser Aufgabe ist, dass ich meinen Kollegen effektiv die Arbeit erleichtern kann und darüber hinaus einen Beitrag dazu leiste, dass Saint-Gobain weniger anfällig für Risiken wird. Zusätzlich lerne ich innerhalb kürzester Zeit bereits viele Kollegen und ihre Arbeit in den verschiedenen Unternehmensbereichen kennen.

Vielleicht merkt ihr es ja auch: Ich denke, mein „Baby“ lernt gerade laufen J

Viele Grüße aus Düsseldorf

Lisa