Onboarding – Die „Neuen“ kommen!

Saint-GobainSaint Gobain Logo

Am 04.10.2016 hieß es in der Delegation Mitteleuropa von Saint-Gobain wieder „Onboarding“, denn die nächste Generation der Trainees hat an diesem Tag ihren ersten Schritt in die Saint-Gobain Welt gemacht! Insgesamt sind 5 Trainees in den Genuss dieses Onboarding Tages gekommen, denn dieses Mal gab es eine spezielle Neuerung. Dazu aber später mehr. Zunächst möchte ich euch kurz erläutern, worum es beim Onboarding überhaupt geht.

Allgemein

Wie der Name schon sagt, geht es beim Onboarding darum sich bereit für den Start zu machen und seinen ganz persönlichen Weg in die Saint-Gobain Familie zu beginnen. So geht es an diesem Tag also zunächst einmal um Inhalte und nötige Informationen, die in entspannter Atmosphäre vermittelt werden. Angefangen mit der über 350 Jahre alten Geschichte von Saint-Gobain, über die Veränderungen die der Konzern im Laufe dieser Zeit durchlaufen hat, bis hin zu der Produktvielfalt die wir heute anbieten und die Orte, an denen wir mittlerweile vertreten sind, um unsere Produkte herzustellen und zu vertreiben. Im Anschluss werden Fragen geklärt. Wer sind meine Ansprechpartner? Welche Möglichkeiten bietet mir Saint-Gobain z.B. um mich sportlich zu betätigen? Wo kann ich meine Reisekosten einreichen (und was zählt alles dazu)? Und und und! Der Start wird einem also wirklich so einfach wie möglich gemacht!

Neu war an diesem Onboarding Tag, dass neben den frisch startenden Trainees auch aktuelle/ehemalige Trainees und obendrein Mitglieder der Geschäftsführung und andere Führungskräfte nach Aachen gereist sind, um sich bei leckeren Snacks und Getränken auszutauschen und den startenden Trainees alle ihre brennenden Fragen zu beantworten! Nach einer kurzen Vorstellungsrunde, in der sich die Führungskräfte detailliert vorgestellt haben und man so bereits eine Menge gelernt hat, ging es dann also auch schon los. An kleinen Stehtischen wurden die Gespräche in lockerer Stimmung vertieft und man konnte mit jedem sehr leicht ins Gespräch kommen. Die neuen Trainees haben die Führungskräfte und aktuellen/ehemaligen Trainees mit all ihren Fragen gelöchert und es wurden Gemeinsamkeiten über vergangene/aktuelle Projekte ausgetauscht. Auch Hilfestellungen für neue Projekte wurden gegeben und persönlichen Anekdoten erzählt. Da einige der ehemaligen/aktuellen Trainees außerdem schon in den Standorten der frisch startenden Trainees ein Projekt abgeschlossen haben, konnten hier natürlich ganz gezielte und wertvolle Tipps gegeben werden. Insgesamt fand ich diesen Event außerordentlich schön und ich bin mir sicher, dass einige Fragezeichen aus den Köpfen der neuen Trainees verschwunden sind. Ich freue mich außerdem schon auf das nächste Onboarding Event.

Nach dem offiziellen Teil sind „wir“ (die ehemaligen und aktuellen Trainees) übrigens noch in die Stadt gezogen, um den Tag ausklingen zu lassen. Hierbei ging es aber eher um den Austausch persönlicher Vorlieben, als um den Austausch professioneller Fragestellungen!

Falls ihr Fragen zum Onboarding Tag, zum Trainee Programm oder zu Saint-Gobain an sich habt, könnt ihr uns auch am 07.12. auf der Firmenkontaktmesse „Bonding“ in Aachen finden!

Beste Grüße Daniel Joseph

Bildrechte: „Hand writing Onboarding with marker”, #118547011, Urheber: dizain, Fotolia.com