​Verfahrensmechaniker/ -in Glastechnik

Aufgaben und Tätigkeiten:

Verfahrensmechaniker Glastechnik arbeiten in der Glasindustrie, z.B. bei Hohlglasherstellern. In der Regel sind sie dort in Produktions- bzw. Fertigungshallen tätig. Sie sind für die Aufrechterhaltung der optimalen Betriebsbedingungen zuständig. Sie überwachen und regulieren den laufenden Produktionsprozess von Glasprodukten.

Dabei achten sie auf die Einhaltung technisch bedingter Parameter und bei unzulässigen Abweichungen sorgen sie für die Korrektur der Betriebszustände. Bei Störungen ist eine Ursachenermittlung und die anschließende Behebung der Störung erforderlich, um einen ordnungsgemäßen Produktionsablauf wiederherzustellen. Im Rahmen der Qualitätssicherung muss eine regelmäßige Kontrolle an Zwischen- und Endprodukten durchgeführt werden. Außerdem ist der Verfahrensmechaniker verantwortlich für die einwandfreie Funktion der Produktions- und Betriebsmittel sowie für das Rüsten und Umrüsten der Maschinen und Anlagen. Dabei kommt analoge und digitale Informations- und Kommunikationstechnik zur Anwendung.

Ausbildung

Verfahrensmechaniker Glastechnik ist ein staatlich anerkannter Ausbildungsberuf, der im Industriebereich angeboten wird und 3 Jahre dauert.

Die Ausbildung umfasst folgende Inhalte:

  • Qualitätsmanagement
  • Arbeitsvorbereitung
  • Betriebliche und Technische Kommunikation
  • Teamarbeit
  • Verfahren der Glasherstellung und -weiterverarbeitung
  • Transport und Lagerung
  • Grundlagen der Metallbearbeitung
  • Grundlagen der Elektrotechnik
  • Montieren von Bauteilen und Baugruppen einschließlich Funktionsprüfung
  • Instandhaltungsarbeiten an Maschinen und Anlagen
  • Mess- und Steuerungstechnik
  • Regelungstechnik
  • Einrichten, Umrüsten und Prüfen von Maschinen, Systemen und Produktionsanlagen
  • Herstellen der Betriebsbereitschaft von Produktionsanlagen, Überwachen der Produktionsanlagen

Je nach Betrieb ist eine 12-wöchige Vertiefungsphase möglich in den Bereichen:

  • Verfahren der Glasherstellung und –weiterverarbeitung
  • Metallbearbeitung
  • Elektrotechnik
  • Bedienen, Steuern und Regeln von Produktionsanlagen

Ablauf der Ausbildung:

  • Verfahren der Glasherstellung und –weiterverarbeitung
  • Metallbearbeitung
  • Elektrotechnik
  • Bedienen, Steuern und Regeln von Produktionsanlagen

Vorraussetzungen:

Je nach Ausbildungsbetrieb: Guter Haupt- oder Realschulabschluss

Standorte/Ansprechpartner:

Saint-Gobain Glass Deutschland, Werk Stolberg
Nikolausstr. 1
52223 Stolberg
Tel: +49 (0)2402/121-604
Web: www.azubisgesucht.de
Ansprechpartner: Vera Herbert

Saint-Gobain Glass Deutschland, Werk Torgau
Solarstr. 1
04860 Torgau
Tel: +49(0)3421/751 – 284 u. 584
Web: www.azubisgesucht.de
Ansprechpartner: Jens-Peter Panjas, Kerstin Schart

Saint-Gobain Isover G+H AG, Werk Speyer
Industriestr. 125
67346 Speyer
Tel: +49 (0)6232 104-241
Web: www.isover.de/ausbildung-und-studium
Ansprechpartner: Christian Wörndl, Melanie Erb

Saint-Gobain Isover G+H AG, Werk Bergisch Gladbach
Jakobstr. 10
51465 Bergisch Gladbach
Tel: +49 (0)2202 123-350
Web: www.isover.de/ausbildung-und-studium
Ansprechpartner: Herr Kenn, Herr Reher

Saint-Gobain Sekurit, Werk Herzogenrath/Stolberg
Glasstr. 1
52134 Herzogenrath
Tel: +49 (0)2406 82 2917
Web: www.saint-gobain-sekurit.de
Ansprechpartner: Sabrina Berretz

Vetrotech Saint-Gobain Kinon GmbH
Jülicher Str. 495
52070 Aachen
Tel: +49 (0)241/96 67-321
Web: www.vetrotech.com
Ansprechpartner: Simone Mispelbaum