Brandsperre für vorgehängte hinterlüftete Fassaden

Saint-GobainSaint Gobain Logo

Zuverlässiger Brandschutz einfach installiert

BAU 2019

Ludwigshafen / München, 14. Januar 2019 – Seit 2010 schreibt der Gesetzgeber besondere Brandschutzmaßnahmen in vorgehängten hinterlüfteten Fassaden (VHF) mit geschossübergreifenden Hohlräumen vor. Bei Gebäuden, die höher als sieben Meter sind, müssen solche Fassadenkonstruktionen geschossumlaufend mit Brandsperren ausgestattet werden. Im Brandfall behindern sie den sogenannten Kamineffekt im Hinterlüftungspalt und damit eine Ausbreitung des Feuers. Bislang wurden solche Brandsperren aus Stahlblech gefertigt. Mit dem neuen Kontur BR Brandriegel aus nichtbrennbarer Steinwolle bietet Dämmstoff-Spezialist ISOVER eine innovative Lösung mit zahlreichen Vorteilen.

Als Alternative zu den üblichen Brandsperren aus Stahlblech überzeugt der neue ISOVER Kontur BR Brandriegel aus nichtbrennbarer Steinwolle (Schmelzpunkt > 1.000 ºC) insbesondere durch seine schnelle und einfache Montage. Das Risiko eines Verar-beitungsfehlers wird deutlich reduziert. Darüber hinaus weist der neue Brandriegel ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis auf. Zudem werden die bei Stahlblechsper-ren auftretenen Wärmebrücken zuverlässig vermieden.

Optimal anpassbar
Der ISOVER Brandriegel besteht aus einer schmalen Steinwolle-Platte mit einem spe-ziellen Zähneprofil an der Vorderkante. Die Höhe des Brandriegels beträgt standard-mäßig 40 mm, die Länge 1.200 mm. Angeboten wird der Brandriegel in drei Stärken (200, 300 und 400 mm), wodurch er vor Ort optimal an die bauspezfischen Gegeben-heiten angepasst werden kann. Er wird zusammen mit der Flächendämmung verlegt, wobei der Abstand zum Folgegeschoss der Standardgeschosshöhe von circa 280 cm entspricht.

Flächendämmung und Brandriegel Schritt für Schritt verlegen
Zur richtigen Dimensionierung des Brandriegels wird zunächst der Abstand zwischen Bekleidungsmaterial beziehungsweise Unterkonstruktion und Tragwand ausgemessen. Die Montage des Brandriegels erfolgt einfach bei der Verarbeitung der Flächendäm-mung zum Beispiel mit nichtbrennbaren Dämmplatten aus dem ISOVER ULTIMATE FSP Sortiment. Gelangt man an die Stelle, an der eine Brandsperre eingebaut werden muss, wird der ISOVER Kontur BR Brandriegel mit einem normalen Dämmstoffmesser auf die erforderliche Tiefe gekürzt. Anschließend wird der Riegel auf die Fassadenplatten mit dem Zähneprofil nach vorne zeigend gelegt. Dann werden die nächsten Dämmplatten mit etwas Anpressdruck auf den Brandriegel gestellt und mit Dübeln fixiert. Der Brand-riegel hält seine Position zuverlässig durch die Klemmwirkung der oberen und unteren Platten.

Weitere Informationen und eine ausführliche Verlegeanleitung zur neuen Brandsperre finden sich unter www.isover.de.

Weitere Informationen:
SAINT-GOBAIN ISOVER G+H AG
Maike Merkel
Bürgermeister-Grünzweig-Straße 1
D-67059 Ludwigshafen
Tel.: +49 621 501 2816
PC Fax: +49 621 501 800 2816
maike.merkel@isover.de
www.isover.de

Redaktionskontakt:
baumarketing.com GmbH
Christoph Tauschwitz
Laubenweg 13
D-45149 Essen
Tel.: +49 201 2202 400
Fax: +49 201 2202 460
information@baumarketing.com

 

SAINT-GOBAIN ISOVER G+H AG
ISOVER G+H ist seit 140 Jahren Markt- und Innovationsführer im Bereich energieeffizienter Dämmstoffe. Als Dämmspezialist mit der größten Materialvielfalt bietet das Unternehmen ganzheitliche Konstruktionslösungen mit perfekt aufeinander abgestimmten Systemkomponenten. Effiziente Isolierung gegen Kälte oder Hitze, Schall- und Brandschutz, idealer Wohnkomfort, überzeugende Umweltverträglichkeit und Nachhaltigkeit – dafür steht ISOVER ebenso wie für ein breites, kundenorientiertes Produkt- und Dienstleistungsangebot.

Ob Neubau oder Sanierung: Bei der Dämmung von Dächern, Fassaden, Wänden und Böden vertrauen Bauherren, Architekten sowie Handwerker und Fachhändler auf die bewährte Qualität der ISOVER Produkte. Neben Dämmstoffen aus Glaswolle und Steinwolle sowie der patentierten Hochleistungs-Mineralwolle ULTIMATE umfasst die Produktpalette hochdruckfeste Styrodur®-Hartschaum-Dämmstoffe. Das intelligente Luftdichtheits- und Feuchteschutzsystem Vario® rundet das breite Angebotsspektrum ab.

ISOVER ist Teil der weltweit tätigen französischen Saint-Gobain Gruppe. Am Firmensitz Ludwigshafen, an den vier Vertriebsstandorten und den vier Werken in Deutschland beschäftigt das Unternehmen heute rund 1.000 Mitarbeiter aus über 20 Nationen. Der Jahresumsatz in Deutschland betrug 2017 rund 356 Millionen Euro. Mit der Dämmstoff-Marke „ISOVER“ ist die Saint-Gobain Gruppe weltweit in rund 40 Ländern vertreten.

ÜBER SAINT-GOBAIN
Saint-Gobain entwickelt, produziert und vertreibt Materialien und Produktlösungen, die einen wichtigen Beitrag für unser Wohlbefinden und unsere Zukunft leisten. Diese Werkstoffe umgeben uns täglich in unseren Lebensräumen und im Alltag: in Gebäuden, Transportmitteln und Infrastrukturen sowie in zahlreichen industriellen Anwendungen. Unsere Systemlösungen sorgen für Komfort, Leistung und Sicherheit und berücksichtigen gleichzeitig die Anforderungen des nachhaltigen Bauens, des effizienten Umgangs mit Ressourcen und des Klimawandels.
Saint-Gobain ist führend in der Gestaltung von Lebensräumen und macht mit seinen Produkten und Systemlösungen Komfort erlebbar. Mehr als 179.000 Mitarbeiter in 67 Ländern erwirtschafteten 2017 einen Umsatz von 40,8 Mrd. Euro. Auf der Website www.saint-gobain.de und über den Twitter Account @SaintGobainME erhalten Sie weitere Informationen zu Saint-Gobain.