Ein Wettbewerb zur Identifizierung der besten Start-Ups im nachhaltigen Bauen und in umweltfreundlichen Technologien

Saint-GobainSaint Gobain Logo

Saint-Gobain, weltweit führend in der nachhaltigen Lebensraumgestaltung, hat seinen fünften Innovationswettbewerb offiziell gestartet. Seit seiner Einführung im Jahr 2008 dient der Wettbewerb zur Auszeichnung von Start-Ups, die die innovativsten Produkte und Systeme in den Bereichen Lebensraumgestaltung, Energie und Umwelt entwickeln und vertreiben wollen, insbesondere Bauprodukte, moderne Werkstoffe, energieeffiziente und nachhaltige Lösungen. Veranstalter und Sponsor des Wettbewerbs ist die Saint- Gobain Abteilung NOVA External Venturing. Die Preisträger erwarten Gewinne in Höhe von insgesamt 100.000 Dollar.

Saint-Gobain international
Saint-Gobain Deutschland
Saint-Gobain Österreich

Der offizielle Startschuss zu diesem Wettbewerb wurde in Shanghai (China) anlässlich eines Innovationstages gegeben, der im Rahmen der Eröffnung der Feierlichkeiten zum 350-jährigen Bestehen von Saint-Gobain veranstaltet wurde. Anwesend waren Javier Gimeno, Saint-Gobain Generaldelegierter für Asien-Pazifik, Didier Roux, Direktor F&E und Innovation der Saint-Gobain-Gruppe, sowie Muthu Jeevanantham, Direktor von Saint-Gobain Research Shanghai.

Drei Preise werden von der Jury vergeben: Der erste ist mit 50.000 Dollar dotiert, der zweite mit 25.000 Dollar und der dritte mit 15.000 Dollar. Neu bei der diesjährigen Auflage: nach einer internen Abstimmung unter den Saint-Gobain-Mitarbeitern wird einer der acht Finalisten einen zusätzlichen „Saint-Gobain Community Award“ in Höhe von 10.000 Dollar erhalten. Neben der Auslobung von Geldprämien wird das NOVA-Team alle Endrundenteilnehmer im Hinblick auf eine potenzielle Zusammenarbeit prüfen, die in Form einer Ko-Entwicklung, einer Vertriebs- oder Produktionsvereinbarung oder auch in Form einer Beteiligung erfolgen kann.

„Saint-Gobain hat großes Interesse an der Zusammenarbeit mit Start-Ups, denn von ihnen gehen zahlreiche spannende Innovationen aus, die sich auf unsere Märkte bringen lassen. Durch die Teilnahme am NOVA Innovationswettbewerb erhält ein Start-Up- Unternehmen die Möglichkeit, von den Saint-Gobain Teams geprüft zu werden und im Falle gegenseitigen Interesses mit unseren Aktivitäten zusammenzuarbeiten und damit auch Zugang zu bedeutenden Absatzmärkten zu erhalten. Darüber hinaus verhilft der Wettbewerb den Endrundenteilnehmern und Preisträgern zu breiter Präsenz“, sagt Didier Roux.

Unterstützt von seinen Teams in Europa, Nordamerika und Asien arbeitet NOVA mit Start-Ups, um zu sehen, welche Möglichkeiten der Kooperation sich mit den Aktivitäten der Saint-Gobain-Gruppe in der Welt ergeben. Ziel ist es, Innovation zu fördern und die Vermarktung neuer Konzepte schneller voranzutreiben. NOVA verfolgt ein offenes Innovationskonzept und erleichtert die Zusammenarbeit zwischen jungen Unternehmen mit neuen Lösungen und hohem Wachstumspotenzial und Saint-Gobain, einer 350 Jahre alten Unternehmensgruppe, die zu den 100 innovativsten Unternehmen der Welt gehört 1.

 


1 Ranking “Top 100 Global Innovators“ 2014, erstellt von der Agentur Thomson Reuters.
 

Teilnahmebedingungen 
Start-Ups aus der ganzen Welt, deren Projekte einen Bezug zu den oben erwähnten strategischen Kernthemen der Saint-Gobain-Gruppe haben, können sich bis zum 19. Juni 2015 bewerben. Eine Jury, die sich aus NOVA-Mitarbeitern, aus internen und externen Experten zusammensetzt, wird alle Bewerbungen im Rahmen eines offenen, transparenten Verfahrens prüfen. Sie wird acht Finalisten auswählen, die ihre innovativen Geschäftsideen einer Jury aus führenden Saint-Gobain-Managern in einem Speed-Dating vorstellen. Das Speed Dating findet auf der Greenbuild International Conference & Expo (18.-19. November 2015) in Washington, D.C. (USA) statt. Mehr Informationen über den Innovationswettbewerb NOVA, das offizielle Reglement und das Teilnahmeformular finden Sie unter www.nova-saint-gobain.com.

Über Saint-Gobain 
2015 feiert Saint-Gobain sein 350-jähriges Bestehen, 350 Gründe, Vertrauen in die Zukunft zu haben. Mit seiner Erfahrung und Innovationsfähigkeit entwickelt, produziert und vertreibt Saint- Gobain innovative Baustoffe sowie Hochleistungsmaterialien. Das in der Gestaltung von Lebensräumen weltweit führende Unternehmen bietet nachhaltige Lösungen für die Herausforderungen Wachstum, Energiesparen und Umweltschutz. Die Saint-Gobain-Gruppe erzielte 2013 einen Umsatz von 42 Milliarden Euro, sie ist in 64 Ländern vertreten und beschäftigt rund 190.000 Mitarbeiter. Auf der Website www.saint-gobain.com und dem Twitter Account @saintgobain erhalten Sie weitere Informationen zu Saint-Gobain.

Über NOVA External Venturing 
NOVA External Venturing ist ein Team von Saint-Gobain, das mit der Identifizierung und Prüfung von Start-Ups beauftragt ist. Ziel ist die Gründung langfristiger Entwicklungskooperationen mit den Aktivitäten der Saint-Gobain-Gruppe, von denen beide Seiten profitieren. Im Rahmen dieser Partnerschaften werden Saint-Gobains Ressourcen in der F&E, in der Produktion und im Vertrieb mit den neuesten Geschäftsideen in den Bereichen Bau und moderne Werkstoffe zusammengebracht. Seit seiner Gründung im Jahr 2006 hat NOVA mehr als 2.600 Start-Ups genauestens geprüft und mehr als 65 Kooperationsvereinbarungen unterzeichnet. Die Kooperationen können ganz unterschiedlicher Natur sein: Ko-Entwicklungen, Lizenzvereinbarungen, Produktions- oder Vertriebsvereinbarungen, Beteiligungen, Joint Ventures. Weitere Informationen über NOVA External Venturing finden Sie unter www.nova-saint-gobain.com.

Pressekontakt Frankreich: 
Sophie CHEVALLON: + 33 1 47 62 30 48 Susanne TRABITZSCH: + 33 1 47 62 43 25

Pressekontakt Nordamerika: Dina SILVER POKEDOFF: + 1 61 03 41 70 31

Pressekontakt Nordische und Baltische Länder: Morten STARUP : +45 4212 7581

Pressekontakt Deutschland, Österreich und Benelux: Regina DECKER: + 49 241 516-2504

Pressekontakt Großbritannien: Richard HALDERTHAY: +44 24 76 56 07 00

Pressekontakt China: Nicolas NIE: + 86 21 66 40 88 66

Pressekontakt Japan: Maiko YAMAGUCHI: + 81 3 3288 6300

Pressekontakt Brasilien: Meglen HERREIRA FERRAZ: +55 11 22 467 685

Pressekontakt Korea: Sae Rom LEE: +82 2 3706 9071