Hochfester Industrie-Estrich für die schnelle Sanierung

Saint-GobainSaint Gobain Logo

Rissarm, fließfähig und pumpbar – weber.floor 4605 / Schnell trocknender Fließestrich von Weber spart Zeit und Kosten

BAU 2019

München / Düsseldorf, Januar 2019 - Bei der Sanierung von Industrieböden ist Schnelligkeit gefragt. Denn jeder Tag, an dem die Produktion still steht, ist ein beträchtlicher Kostenfaktor. Gleichzeitig bildet ein neuer Boden die Basis für weitere Modernisierungstätigkeiten. Um reibungslose Abläufe zu gewährleisten, ist eine genaue Planung in Kombination mit einem hochwertigen Bodensystem erforderlich. Mit weber.floor 4605 stellt Saint-Gobain Weber auf der BAU 2019 einen hochfesten Industrie-Fließestrich vor, der gezielt für den Einsatz auf unebenen Industriebodenflächen aus Beton oder Zementestrich entwickelt wurde.

Schnell begehbar, schnell beschichtbar
Der zementgebundene, polymermodifizierte Estrichmörtel mit 4,0 mm Größtkorn kann in Schichtdicken von 30 bis 100 Millimetern eingebaut werden. Er ist pumpbar, fließfähig und innerhalb weniger Stunden begehbar.

Der komfortable Einbau und die schnelle Begehbarkeit von weber.floor 4605 werden komplettiert durch den Vorteil der schnellen Beschichtbarkeit. Sobald der Industrie-Fließestrich begehbar ist, kann er ohne weiteren Zeitverzug mit den zementären Industriebodenbeschichtungen von Weber versehen werden – und dies unabhängig von der Schichtdicke. Reaktionsharzbeschichtungen können nach drei Tagen aufgebracht werden, ebenfalls unabhängig von der Schichtdicke. Diese Eigenschaft verkürzt die Zeit bis zur Wiederaufnahme des normalen Betriebs nach einer Sanierung nochmals deutlich. Bereits nach drei Tagen kann der neu eingebaute Boden leichten mechanischen Beanspruchungen ausgesetzt werden. Die volle mechanische Belastbarkeit erreicht die Fläche nach sieben Tagen.

Hoher Schutz gegen Verschleiß
weber.floor 4605 ist rissarm und erreicht bei der Verschleißprüfung nach BCA (EN 13892-4) die höchste Klasse AR 0,5. Bei leichten und mittleren mechanischen Belastungen, etwa durch handgezogene, luftbereifte Karren, sowie mäßigem Staplerverkehr mit Luft- oder Vollgummibereifung kann das Produkt somit direkt, ohne weitere Beschichtung genutzt werden. Zur Erhöhung der chemischen und mechanischen Belastbarkeit sollte die Oberfläche zusätzlich mit der zementgebundenen Industriebodenbeschichtung weber.floor 4610 Industry Top oder mit Reaktionsharzbeschichtungen > 1,5 mm versehen werden. Wie alle mineralischen Weber-Bodenprodukte ist weber.floor 4605 sehr emissionsarm (EMICODE EC 1 RPlus).

 

Über Saint-Gobain Weber
Die Saint-Gobain Weber GmbH ist bundesweit einer der führenden Baustoffhersteller und bietet über 800 Premium-Lösungen in den Segmenten Putz- und Fassadensysteme, Fliesen- und Bodensysteme sowie Bautenschutz- und Mörtelsysteme. Die in der Branche einzigartige Bandbreite an Produkten, Systemen und Services macht das Unternehmen zum kompetenten Partner für ganzheitliche Bauplanung und -ausführung. In Deutschland produziert Weber an 15 regionalen Standorten und kann damit schnell auf Kundenbedürfnisse reagieren. Daneben prägt insbesondere eine hohe Innovationskraft das Profil von Saint-Gobain Weber. Der Fokus der vielfach ausgezeichneten Neuentwicklungen liegt  auf wohngesunden, umweltschonenden Baustoffen. Weber ist Teil der Saint-Gobain-Gruppe, dem weltweit führenden Anbieter auf den Märkten des Wohnens und Arbeitens.

Kontakt:
Saint-Gobain Weber GmbH
Christian Poprawa
Schanzenstraße 84
40549 Düsseldorf
Tel.: (0211) 91369 280
Fax: (0211) 91369 309
E-Mail: christian.poprawa@sg-weber.de