Personelle Veränderungen bei Saint-Gobain in Deutschland

Saint-GobainSaint Gobain Logo

Raimund Heinl, CEO Saint-Gobain Deutschland & Österreich, wird ab dem 9. März 2020, zusätzlich zu seinen heutigen Aufgaben, die Unternehmen SAINT-GOBAIN ISOVER und Saint-Gobain Rigips direkt führen. Dr. Stephan Kranz, der bisher diese beiden Unternehmen geleitet hat, übernimmt zum selben Zeitpunkt den Vorsitz der Geschäftsführung der Basisglas- und Bauglas-Aktivitäten in Deutschland. 

Saint-Gobain Deutschland
Saint-Gobain Bauprodukte
Saint-Gobain Flachglas

„Durch das gemeinsame Management von ISOVER und Rigips unter der Leitung von Dr. Stephan Kranz haben wir im letzten Jahr bereits bedeutende Synergien zwischen den beiden Marken heben können. Diesen Weg werden wir konsequent weiterverfolgen. Künftig werden wir ebenfalls die Zusammenarbeit mit Saint-Gobain Weber, Spezialist in den Segmenten Putz- und Fassadensysteme, Fliesen- und Bodensysteme sowie Bautenschutz- und Mörtelsysteme, verstärken“, kommentierte CEO Raimund Heinl und sagte weiter: „Kürzere Entscheidungswege, die Bündelung unserer Ressourcen für Zukunftsprojekte wie der Digitalisierung sowie Innovationen in Produkten und Services können uns dabei entscheidend voranbringen.“

Ansprechpartner für die Presse: 
Michel Wenger    
Tel.:     +49 (0) 241 40020134     
Mobil:  +49 (0) 178 2001575    
Mail: michel.wenger@saint-gobain.com

SAINT-GOBAIN GRUPPE
Saint-Gobain entwickelt, produziert und vertreibt Materialien und Produktlösungen, die einen wichtigen Beitrag für unser Wohlbefinden und unsere Zukunft leisten. Diese Werkstoffe umgeben uns täglich in unseren Lebensräumen und im Alltag: in Gebäuden, Transportmitteln und Infrastrukturen sowie in zahlreichen industriellen Anwendungen. Unsere Systemlösungen sorgen für Komfort, Leistung und Sicherheit und berücksichtigen gleichzeitig die Anforderungen des nachhaltigen Bauens, des effizienten Umgangs mit Ressourcen und des Klimawandels. Mehr als 180.000 Mitarbeiter in 68 Ländern erwirtschafteten 2018 einen Umsatz von 41,8 Mrd. Euro.