Rigips beteiligt sich über die Saint-Gobain Foundation am Bau des ersten Kinderhospizes in Brandenburg mit rund 80.000 €

Saint-GobainSaint Gobain Logo

Das erste Kinderhospiz Brandenburgs wurde eröffnet. Im „Haus Pusteblume“ in der Spreewaldgemeinde Burg ca. 100 km südöstlich von Berlin ist sowohl das erste stationäre Kinderhospiz als auch eine ambulant betreute Wohngruppe untergebracht.

Bauen, Sanieren, Renovieren
Saint-Gobain Deutschland

Das „Haus Pusteblume“ öffnet seine Türen für Kinder und Jugendliche bis 18 (in der Wohngruppe) bzw. 27 Jahre (im Hospiz), die keine Chance auf eine Heilung haben und eine intensive Pflege benötigen. Die geplante Eröffnung des Hauses am 1. Mai musste wegen der derzeitigen Situation aufgrund Corona ausfallen. Dafür fand aber ein digitales Willkommen mit einem virtuellen Rundgang durch das Haus auf der Homepage des Johanniter-Regionalverbands Südbrandenburg statt, der Träger der Einrichtung ist.

 

„Wir sind sehr stolz darauf, dass Rigips über die Saint-Gobain Foundation den Bau des Kinderhauses unterstützen konnte. Es gehört zu den wesentlichen und wichtigen Bestandteilen der Prinzipien von Saint-Gobain, für die soziale Entwicklung des lokalen Umfelds mit Aktivitäten und Projekten beizutragen.“ so Thomas Mehle,  Betriebsleiter des nahegelegenen Standortes Vetschau von Rigips und Initiator der Beteiligung durch Saint-Gobain.

 

Herzlichen Dank an Herrn Mehle und an alle Beteiligten!