Saint-Gobain bringt sich künftig auch in der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) ein

Saint-GobainSaint Gobain Logo

Saint-Gobain ist mit zehn seine Tochterunternehmen der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) beigetreten. Als Spezialist für nachhaltige Werkstoffe und Bauprodukte möchte Saint-Gobain so neue Impulse für die Gestaltung zukunftsfähiger Gebäude und Städte geben. Auch das Verwaltungsgebäude der Saint-Gobain Europa Zentrale in Aachen ist mit dem DGNB-Zertifikat in Gold ausgezeichnet worden – unter anderem für innovative Materialien und eine ressourcenschonende Bauweise.

Saint-Gobain Deutschland
DGNB

Saint-Gobain ist als Lebensraumgestalter Experte beim Thema Bauen. Gemeinsam mit der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) will Saint-Gobain künftig die Zertifizierungskriterien für energieeffiziente und ressourcenschonende Gebäude aktiv mitgestalten. Ziel ist es, so die Nachhaltigkeit in der Bau- und Immobilienwirtschaft langfristig zu stärken. Kriterien für die Zertifizierung von Bauwerken sind ökologische, ökonomische, soziokulturelle und technische Qualität sowie Prozessabläufe und Standortwahl.

Saint-Gobain bringt hier eine umfassende Expertise auf all diesen Gebieten in die unterschiedlichen Fachgremien der Organisation ein.

Als Non-Profit und Nichtregierungs-Organisation hat sich die DGNB einer nachhaltigen Gesellschaft und Umwelt im Bausektor verschrieben. Ihre Mitglieder, darunter auch Saint-Gobain verfolgen das Ziel, Gebäude so zu konzipieren, dass sie für die nachfolgenden Generationen attraktiv bleiben und dabei ökonomischen und umweltverträglichen Ansprüchen genügen. Gegründet wurde die DGNB 2007.

 

Die Compagnie de Saint-Gobain
Saint-Gobain gehört zu den 100 größten Industrieunternehmen weltweit. Führend in der Gestaltung von Lebensräumen, entwickelt, produziert und vertreibt Saint-Gobain innovative Baustoffe sowie Hochleistungsmaterialien. Die Unternehmensgruppe bietet nachhaltige Lösungen für die Herausforderungen Wachstum, Energiesparen und Umweltschutz. Zu Saint-Gobain gehören Marken wie Sekurit, Rigips und Raab-Karcher. 179.000 Mitarbeiter in 67 Ländern erwirtschafteten 2017 einen Umsatz von 40,8 Mrd. Euro. In Deutschland  ist Saint-Gobain seit beinahe 160 Jahren ansässig und beschäftigt zurzeit mehr als 14.500 Mitarbeiter.
Auf der Website 
www.saint-gobain.de und über den Twitter Account @SaintGobainME erhalten Sie weitere Informationen zu Saint-Gobain.

Ansprechpartner für die Presse:
Daniel Pohl  +49 241 400-20 132