SAINT-GOBAIN ERNEUT IN DER CDP „CLIMATE CHANGE A LIST“

Saint-GobainSaint Gobain Logo

 

Saint-Gobain ist auch in diesem Jahr wieder in die „Climate Change A List“ der internationalen Non-Profit-Organisation CDP aufgenommen worden, die als Maßstab für Umweltbewertung und Transparenz gilt.

Compagnie de Saint-Gobain

Saint-Gobain wird dank seiner bedeutenden und nachweisbaren Klimamaßnahmen als eines der führenden Unternehmen in punkto Umweltambitionen und -transparenz genannt. Nur 200 Unternehmen weltweit stehen in diesem Jahr auf der A-Liste (2020 waren es 277), von rund 12.000 bewerteten Unternehmen.

Um ihr Ziel der CO2-Neutralität bis 2050 zu erreichen, hat die Saint-Gobain-Gruppe eine Roadmap für 2030 festgelegt, die eine Verringerung der CO2-Emissionen um 33 % für Scope 1 und 2 und um 16 % für Scope 3 vorsieht, jeweils in absoluten Zahlen gegenüber 2017. Die Gruppe stellt bis 2030 jedes Jahr 100 Millionen Euro für Investitionen und Forschung & Entwicklung bereit, um die CO2-Emissionen zu reduzieren. Darüber hinaus setzt sie für Investitions- und F&E-Entscheidungen einen internen Kohlenstoffpreis an, der für Investitionen auf 75 € pro Tonne (zuvor 50 Euro) und für F&E-Projekte auf 150 Euro pro Tonne angehoben wurde.

Neben ihren Bemühungen zur Verringerung der eigenen CO2-Emissionen ist die Saint-Gobain-Gruppe ein wichtiger Akteur im Bereich der Nachhaltigkeit. 72 % ihres Umsatzes in 2020 entfielen auf Lösungen, die sich positiv auswirken – auf den Planeten oder auf die Menschen hinsichtlich Gesundheit, Sicherheit und Wohlbefinden. Die weltweit innerhalb eines Jahres verkauften Lösungen vermeiden während ihrer Lebensdauer rund 1.300 Millionen Tonnen CO2-Emissionen, was etwa dem 40-fachen des gesamten CO2-Fußabdrucks von Saint-Gobain in 2020 entspricht (Scopes 1, 2 und 3).

Schließlich leistet die Saint-Gobain-Gruppe einen wichtigen Beitrag zur Beschleunigung der ESG-Agenda (Umwelt, Soziales, Unternehmensführung) im Bausektor, indem sie mit Regierungs- und Nichtregierungsorganisationen zusammenarbeitet, Partnerschaften innerhalb von Ökosystemen eingeht und sich mit Start-ups austauscht.

Claire Pedini, Senior Vice President, Human Resources und Corporate Social Responsibility von Saint-Gobain, dazu: „Diese Anerkennung würdigt das Engagement und die Fortschritte unserer Unternehmensgruppe in der Bekämpfung des Klimawandels. Saint-Gobain ist ein Schlüsselakteur und stellt auf allen Ebenen seine Führungsrolle und Verantwortung unter Beweis: Wir maximieren die positiven Auswirkungen unserer Lösungen für unsere Kunden und minimieren gleichzeitig unseren eigenen Fußabdruck im Rahmen unserer Verpflichtung, bis 2050 CO2-neutral zu werden.“

CDP bewertet Unternehmen nach einer unabhängigen Methode und vergibt Noten von A bis D, basierend auf den Kriterien Umfang der Berichterstattung, Bewusstsein und Management von Umweltrisiken sowie Demonstration einer ökologischen Vorreiterrolle durch Umsetzung von Best Practices, z.B. die Festlegung ambitionierter, relevanter Ziele.

Die vollständige Liste der Unternehmen, die es auf die diesjährige „Climate Change A List“ geschafft haben, finden Sie hier: https://www.cdp.net/en/companies/companies-scores

ÜBER SAINT-GOBAIN
Saint-Gobain entwickelt, produziert und vertreibt Materialien und Lösungen für die Märkte Bau, Mobilität, Gesundheit und andere industrielle Anwendungen. Sie entstehen in einem kontinuierlichen Innovationsprozess und sind überall in unseren Lebensräumen und in unserem Alltag zu finden. Sie sorgen für Komfort, Leistung und Sicherheit und stellen sich gleichzeitig den Herausforderungen des nachhaltigen Bauens, der Ressourceneffizienz und des Kampfes gegen den Klimawandel. Diese Strategie des verantwortungsvollen Wachstums orientiert sich an Saint-Gobains Purpose „MAKING THE WORLD A BETTER HOME“, dem gemeinsamen Bestreben aller Saint-Gobain Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, jeden Tag so zu handeln, dass die Welt zu einem schöneren und nachhaltigeren Ort zum Leben wird.

38,1 Milliarden Euro Umsatz in 2020
Mehr als 167.000 Mitarbeiter, in 72 Ländern vertreten 
Hat sich verpflichtet, bis 2050 CO2-Neutralität zu erreichen

Erfahren Sie mehr über Saint-Gobain
auf www.saint-gobain.com und folgen Sie uns auf Twitter @saintgobain

Ansprechpartner für die Presse:
Michel Wenger
Saint-Gobain Deutschland & Österreich
Leiter Kommunikation
+49 241 400 20-134
michel.wenger@saint-gobain.com