Saint Gobain ist neuer strategischer Partner der RWTH

Saint-GobainSaint Gobain Logo

Kooperationsvertrag für gemeinsame Forschungs- und Entwicklungsprojekte mit fünf Unternehmen der Saint-Gobain Gruppe geschlossen.

Saint-Gobain Deutschland

Für zunächst ein Jahr wurde ein Vertrag mit gleich fünf Unternehmen der Saint-Gobain Gruppe geschlossen, der Saint-Gobain Weber GmbH, der SAINT-GOBAIN ISOVER G+H AG, der Saint-Gobain Rigips GmbH sowie mit NOVA by Saint-Gobain und der Saint-Gobain Research Germany. Bereits zuvor hatte eine Zusammenarbeit zwischen der RWTH Aachen und der französischen Unternehmensgruppe Saint-Gobain im Rahmen verschiedener Projekte stattgefunden. Die neue strategische Partnerschaft soll die bereits bestehende Zusammenarbeit vertiefen und Synergien bündeln.  Die RWTH Innovation GmbH betreut das Unternehmen als zentrale, hochschulübergreifende Forschungstransfereinheit im Rahmen der neuen Key Account Partnerschaft.

Saint-Gobain ist eine weltweit aktive Unternehmensgruppe mit Hauptsitz in Paris und 171.000 Mitarbeitern in 68 Ländern. Das Unternehmen entwickelt, produziert und vertreibt Werkstoffe, die in Gebäuden, Transportmitteln, Infrastrukturen sowie in zahlreichen industriellen Anwendungen vorkommen. Sie sorgen für Komfort, Leistung und Sicherheit und berücksichtigen gleichzeitig die Anforderungen des nachhaltigen Bauens, des effizienten Umgangs mit Ressourcen und des Klimawandels. 

Kooperation findet in drei Bereichen statt

Im Bereich Forschung & Entwicklung (F&E) möchte das Unternehmen technische Herausforderungen mit der wissenschaftlichen Expertise der RWTH gemeinsam lösen. Darüber hinaus sollen Start-ups aus dem Umfeld der RWTH mit dem Unternehmen zusammengebracht werden. Zu guter Letzt setzt Saint-Gobain im Rahmen der Partnerschaft auf Open Innovation Formate mit Talenten der RWTH sowie auf eine Stärkung des eigenen Markennamens.  
Zum Auftakt der Zusammenarbeit fand im Februar 2020 bereits ein erstes Kick-off Event in den Räumlichkeiten der RWTH Innovation statt. Mitarbeiter aller fünf Unternehmen der Saint-Gobain Gruppe waren vertreten, und es wurden erste konkrete Maßnahmen für die kommenden Monate erarbeitet. So wurden unter anderem konkrete Fragestellungen in den Bereichen zukünftige Mobilität, neuartige Baustoffe, Recycling von Baustoffen oder auch der Simulation von Bauphysik identifiziert. 
Die RWTH Innovation prüft nun, welche dieser Herausforderungen von Saint-Gobain an der RWTH mit ihrem Ökosystem gelöst werden können. Zudem wird die RWTH Innovation im November 2020 einen studentischen Techathon organisieren.  
Zusätzlich werden derzeit zukunftsorientierte Start-ups aus dem RWTH Umfeld identifiziert, die für Saint-Gobain interessant sind und hinsichtlich einer möglichen Zusammenarbeit gescoutet. 

Über die RWTH Innovation

Die RWTH Innovation GmbH ist eine Tochtergesellschaft der RWTH Aachen University und ihre zentrale, hochschulübergreifende Forschungstransfereinheit. Sie fördert und begleitet Forschende sowie Erfinderinnen und Erfinder der Exzellenzuni im gesamten Innovationsprozess von der Idee bis zur marktreifen Technologie. Im Rahmen ihrer Angebote für Start-up-Teams bietet sie durch zielgerichtete Formate benötigte Unterstützung, um innovative Ideen in erfolgreiche Geschäftsmodelle umzusetzen. Strategischen Hochschulpartnern aus der Industrie ermöglicht sie einen direkten Zugang zur Forschungs- und Innovationslandschaft der RWTH Aachen.