Vorbeugender Brandschutz im Wohnungsbau

Saint-GobainSaint Gobain Logo

Rigips organisiert mit Saint-Gobain-Gesellschaften Brandschutzsymposium am 17. November 2015.

Saint-Gobain Bauprodukte

Düsseldorf / München – Das Thema baulicher Brandschutz ist aktueller denn je. Immer noch kommt es in Deutschland zu jährlich etwa 70.000 Gebäudebränden mit Tausenden von Schwerverletzten und Todesfällen. Wie sich solche Risiken präventiv bekämpfen und Gebäude sicherer gestalten lassen, erfahren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Wohnungsbaugesellschaften in einem speziell für diese Gruppe konzipierten Symposium, das Rigips gemeinsam mit den Saint-Gobain-Unternehmen HES, ISOVER, Vetrotech und Weber organisiert. Die Auftaktveranstaltung „Vorbeugender Brandschutz im Wohnungsbau“ findet am 17. November 2015 in München statt. Weitere Informationen finden sich online unter www.rigips.de.

Ganz gleich, ob als Investor und Bauherr oder als Verwalter von bestehendem Wohnraum: Eigentümer von Mehrfamilienhäusern sollten heute über fundierte Kenntnisse im vorbeugenden baulichen Brandschutz verfügen, um Brandrisiken erkennen und minimieren zu können. Mehrere Brandschutzspezialisten, darunter der renommierte Experte und Brandschutzsachverständige Josef Mayr, vermitteln im Rahmen des eintägigen Symposiums mit einem ganzheitlichen Ansatz Wissen zu zentralen Aspekten der Prävention – bei der Fassadendämmung, im Innenausbau oder rund um die Gebäudetechnik.

Die Veranstaltung ist für Mitarbeiter von Wohnungsbaugesellschaften kostenfrei und wird von der Bayerischen Ingenieurkammer-Bau als Fortbildungsveranstaltung anerkannt. Die Anmeldung kann per Fax (Fax-Nr. 0 22 03 - 97 84 220) oder per E-Mail an christine.knipp@saint-gobain.comerfolgen.
 

Verfügbare Downloads: 
AnhangGröße
PDF Icon Pressemeldung zum Rigips-Symposium249.47 KB