Presse

13. Feb 2017
Saint-Gobain Baufachhandel

Neuer Standort, neue Räumlichkeiten, neue Möglichkeiten – Muffenrohr, eine Gesellschaft der Saint-Gobain Building Distribution Deutschland GmbH (SGBDD), verlegt ihren Standort von Ravensburg nach Baienfurt. Der Spezialist für Versorgung, Entsorgung und Oberfläche ist ab dem 9. Januar 2017 in der Kartonstraße 13 im Industrie- und Gewerbepark (IGP) Baienfurt zu finden. „Ein komfortables Bürogebäude, eine moderne und geschlossene Lagerhalle sowie 11.000 Quadratmeter Gesamtfläche zeichnen die Niederlassung somit mit der größten Lagerkapazität im Landkreis Ravensburg aus. Damit verfügen wir über ausreichend Platz für die optimale Präsentation unseres vielseitigen Sortiments“, erklärt Geschäftsführer Bernhard Schmid.

 

09. Feb 2017
Saint-Gobain Deutschland

Zum zehnten Mal in Folge gehört Saint-Gobain auch 2017 wieder zu den besten Arbeitgebern des Landes. Erneut werden in diesem Jahr alle Saint-Gobain Gesellschaften in Deutschland mit dem Siegel „TOP-Employer 2017“ ausgezeichnet. Das Siegel wird für herausragende Arbeitgeberqualitäten vergeben.

09. Feb 2017
Saint-Gobain Österreich

Das Top Employers Institute zertifiziert jährlich weltweit Arbeitgeber mit herausragender Personalführung und –strategie. Saint-Gobain in Österreich ist sehr stolz zu verkünden, dass es für seine außerordentliche Mitarbeiterorientierung durch das Top Employers Institute zertifiziert wurde und somit zu dem exklusiven Kreis der Top Employers gehört.

 

06. Feb 2017
Saint-Gobain Bauprodukte

Große Freude am Messestand von SWISSPACER: Auf der BAU erhielt der Schweizer Innovationsführer von Warme Kante-Abstandhaltern das Komponentensiegel des Passivhaus Institut Darmstadt PHI. Damit zeichnet das PHI Bauprodukte aus, die zur Vereinfachung des energieeffizienten Bauens und damit zum Klimaschutz beitragen. Ausgezeichnet wurden die Premiumprodukte SWISSPACER Ultimate und SWISSPACER Advance.

05. Feb 2017
Saint-Gobain Deutschland

Saint-Gobain in Deutschland ist erstmals im Focus-Ranking der besten Arbeitgeber aufgeführt. Das Unternehmen platzierte sich in der Branche „Herstellung und Verarbeitung von Werk- und Baustoffen, Metallen und Papier“ direkt auf Platz 25. Ein schöner Start in das noch junge Jahr 2015, in dem Saint-Gobain den 350. Geburtstag feiert.

30. Jan 2017
Saint-Gobain Bauprodukte

Am 19. Januar wurde im Rahmen der BAU 2017 der 18. „baustoffmarkt-Oskar“ des Verlagshauses Wohlfahrt im Hilton Munich Park verliehen – ein Preis, der ausschließlich nach dem Votum des deutschen Baustoff-Fachhandels an ein Unternehmen aus der Baustoffindustrie vergeben wird. Als Sieger unter den drei Nominierten bestieg der Dämmstoffhersteller ISOVER das Treppchen und darf die begehrte Trophäe damit bereits zum dritten Mal mit nach Hause nehmen.

23. Jan 2017
Saint-Gobain Bauprodukte

Auf Einladung der Geschäftsführung besuchte der Wirtschafts- und Energieminister des Landes Brandenburg, Albrecht Gerber, den Standort des Baustoffherstellers in Brieselang. Das Unternehmen produziert vor Ort mit über 100 Mitarbeitern Gipskartonplatten für den heimischen sowie internationalen Markt.

17. Jan 2017
Saint-Gobain Bauprodukte

Alle zwei Jahre zeichnet der BAKA Bundesverband Altbauerneuerung e. V. zukunftsweisende Produktideen und Systemlösungen aus, die dem „Bauen im Bestand“ neue Potenziale eröffnen. Im Rahmen der feierlichen Preisverleihung am 16. Januar 2017 konnten Werner Hansmann, Geschäftsführer der Saint-Gobain Rigips GmbH, und Peter Kamps, Direktor Vertrieb und Marketing bei Rigips, in München die Auszeichnung für die massive Wohnbauplatte „Rigips Habito“ entgegennehmen.

16. Jan 2017
Saint-Gobain Bauprodukte

Saint-Gobain ist erneut unter den Top 100 Global Innovators, dem weltweiten Ranking der innovativsten Unternehmen und Institutionen 2016, das von Clarivate Analytics ermittelt wurde. Neben anderen Auszeichnungen ist dies eine Anerkennung für die umfangreichen Bemühungen in der Forschung und Entwicklung von Saint-Gobain. Die F&E ist zentraler Bestandteil der Unternehmensstrategie. Sie beschäftigt 3.700 Mitarbeiter, betreibt rund um die Welt acht interdisziplinäre Forschungszentren und investierte 2015 434 Millionen Euro.